Telefon: 07943/9810225 Fax: 07943/8137

E-Mail: info@rolladen-fenster-shop.de

Holzrolladen Kiefernholz

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

284,00 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

 


  • Holzrolladen aus astreinem feinjährigem Kiefernholz

  • Profil nach Wahl mit Nirosta-Kettenverbinder 

  • Hartholz-Endleiste mit unterem Gummiabschluß

  • Panzergewicht m² 7 kp

  • max Größe Breite max 350 cm  Höhe max 300 cm

  • Rolladen Tauchgrundiert, zweimal geschliffen

  • Endbehandlung mit Dünnschichtlasur oder deckendem Anstrich

  • Mindestberechnung pro Rolladenpanzer 1,2  m²

  • Lieferzeit Holzrolladen 8 Wochen

  • Rolladenfarbe hier ...

  • RAL-Farben hier ...

  • Gurtaufhänger


 


Beispiel Maßangabe, Preisermittlung
Trennung zu mm immer mit Punkt, sonst ist die Bestellung ungültig
Beispiel
Breite  110.5 cm Höhe  129.3 cm

* Pflichtangaben

284,00 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Holzrolladen Kiefernholz

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Produktbeschreibung

 

Rolladen messen

 

 

 

 

 

 

Holzrolläden werden nur endbehandelt ausgeliefert

 

           Nürnberg                     Würzburg  nicht mehr lieferbar                   Berlin                                  Heidelberg

 

      Hamburg                                           Basel                                Freiburg                               Köln

 

 

 

Bitte beachten !
Farben im PC  und Originalfarben können unterschiedlich sein.

Platz im Rolladenkasten muss  3 cm größer sein wie
Rolladen-Ballendurchmesser

 

Ballendurchmesser Profil  14x47 mm  Nürnberg
Rolladenhöhe

100 cm                    Ballen   17,5 cm
120 cm                    Ballen   18,5 cm
140 cm                    Ballen   19,0 cm
160 cm                    Ballen   19,5 cm
180 cm                    Ballen   20,5 cm
200 cm                    Ballen   21,5 cm
220 cm                    Ballen   22,5 cm
240 cm                    Ballen   23,0 cm
260 cm                    Ballen   24,5 cm
280 cm                    Ballen   25,0 cm
300 cm                    Ballen   25,5 cm
320 cm                    Ballen   26,5 cm 

 

Farbbehandllung  endbehandelt

1 x   Tauchgrundierung

2 x   Dünnschichtlasur  nach Farbmuster

 

Farben im PC und  Orginalfarbe können unterschiedlich ausfallen

 

 

          

            Farbkarte CETOL  pdf hier ...

 

                               

 

Holzrolladen mit eingefrästen Lichtschlitze mit Rolladenstab
untere und obere 5 Stäbe sind ohne Lichtschlitze


 

Holzrollladen information

Holzrollläden müssen in den ersten zwei Jahren täglich bedient werden - abends runter, morgens hoch . Sollte ein Rolllladen nach dem Herablassen an einer Stelle nicht richtig zusammenfallen, so drücken Sie  diese Stelle etwas mit der Hand von innen nach außen (oder umgekehrt), bis die Leisten eng aufeinanderliegen. Wenn Sie dies einige Tage wiederholen, wird sich die Leiste von selbst der darüber-,  und darunterliegenden Leiste anpassen. Lassen sie Ihre Holzrollläden in den ersten zwei Jahren nicht über mehrere Tage auf Lüftung gestellt ! die Leisten können dann arbeiten und fallen danach nicht mehr richtig zusammen. Bei längerer Abwesenheit die Holzrollläden bitte ganz herunterfahren.  

Holzrollläden ohne Endbehandlung sind für den Außenbereich nicht zulässig. Für die Pflege und Renovierung gilt in jedem Fall, jährlich mindestens eine Inspektion vorzunehmen. Werden kleine Schäden sofort ausgebessert, kann dies mit einem Minimum an Aufwand schnell und problemlos durchgeführt werden. Wird die Oberfläche matt oder verfärbt sich das Holz unter der Beschichtung nach dem Auflegen eines nassen Lappens innerhalb von zwei bis drei Minuten dunkel, so muß sofort renoviert werden. Erneuerungsanstriche unseres Holzschutzsystems sind üblicherweise nicht unter 5 Jahren zu machen. Die Erhaltung ist sehr einfach, daher auch sehr wirtschaftlich. Einfaches Abwaschen, evtl. leichtes Anschleifen,1 - 2 Anstriche und die Oberfläche ist wieder intakt. durch Verwendung aggressiver Putzmittel kann die Oberfläche beschädigt werden.

Holzrolläden sind aus Massivholzleisten hergestellt. Daher kann nicht gewährleistet werden, dass die Rollläden lichtdicht schließen. Massivholz arbeitet aufgrund von Temperatur-und Luftfeuchtigkeitsschwankungen, bitte haben Sie Verständnis dafür. Bedenken sie, dass ein Holzpanzer keine Verdunklungsanlage ist. Holz ist ein natürliches Material und arbeitet immer. Holz bestizt ein "Erinnerungsvermögen". Aus den Stämmen werden Bretter und Leisten gesägt, anschließend gehobelt und weiterverarbeitet. Diese Bretter haben ihrer Lage im Stamm nach eine rechte und eine linke Seite. Dies je nachdem ob der Stammkern links, oder rechts vom späteren Brett gelegen hat. Die dem Kern abgewandte Seite wird als linke, die dem Kern zugewandte als rechte Seite bezeichnet.Das zugesägte und zur weiteren Verarbeitung bereitete Brett wird sich, wenn es sich frei verformen darf, in Richtung seiner ursprünglichen Lage hin verformen. Ein Brett wird sich folgerichtig immer in Richtung um den ehemaligen Stammkern herum biegen. Ein waagerecht liegendes Brett mit der rechten Seite oben, wird sich demnach nach unten schüsseln (duchbiegen). Umgekehrtwird es sich, wenn die linke Seite nach oben zu liegen kommt, nach unten wölben. Unabhängig von der Sorgfalt und dem technischen Aufwand welcher der Verarbeitung zu Grunde gelegt wird, wird sich jedes Holzstück bzw. Holzprodukt auch nach der Verarbeitung mehr oder weniger verformen.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Holzrolladen Endbehandlung

Zwischen- und Schlussbeschichtungen!

Oberflächenbeschichtungsmöglichkeiten 
- Dünnschichtlasuren - Mittelschichtlasuren - deckende Lasuren (Lack).
- Alle RAL- und NCS- Farben, alle Mischfarben.
- Sonderwünsche, wie eine zweifarbige Beschichtung, oder Firmenlogos

 


Standardaufbau
1. Anschliff 
Bläueschutz (getaucht) 
1. Farbauftrag 
Zwischenschliff 
2. Farbauftrag



 

Die Endbeschichtung von Holzrollläden wird im Spritzverfahren aufgebracht. Die Anzahl der Beschichtungen ist bei einem beweglichen Gegenstand begrenzt, da bei übermäßigem Farbauftrag die Funktionsfähigkeit der Rolllläden nicht mehr gewährleistet ist.

Renovierungsinteralle sind bei Holzrollläden nicht mit Fenstern oder Klappläden zu vergleichen, Rollläden sind tagsüber durch den Kasten geschützt und somit nicht der UV-Strahlung ausgesetzt.

Je heller der Farbton, desto geringer der UV-Schutz, je dunkler der Farbton, desto stärker heizt sich der Rollladen auf, was zu einem Verzug führen kann. Wir raten daher von sehr dunklen Farbtönen ab. 
Die Lebensdauer einer Mittelschichtlasur, bzw. von Lack ist länger als bei Dünnschicht lasuren. Dünnschichtlasuren haben jedoch den Vorteil einer einfachen Überarbeitung.

Für die dekorative Gestaltung und den physikalischen Langzeitschutz der Holzoberfläche vor Feuchtgkeit, UV-Strahlung und biologischem Angriff ist eine Endbehandlung unumgänglich.

Sie verhindert ein Verziehen der Stäbe, erhält die Maßhaltigkeit und gewährleistet die Funktionstüchtigkeit.

Wir empfehlen eine fachgerechte Endbehandlung der LEFA Holzrollladen GmbH. Bei mangelhafter Ausführung kann es zur Funktionsunfähigkeit des Produktes kommen.


Mittelschichtlasuren und Lacke (Deckende Lasuren): 
Filmbildende Lasuren bilden auf der Holzoberfläche einen gleichmäßigen, geschlossenen Film (deshalb filmbildend). Sie werden bevorzugt auf maßhaltigen Bauteilen und Konstruktionen wie Fenster und Türen eingesetzt. Sie dringen tief in das Holz ein und schützt es so von innen.

  • Mittelschicht Lasuren: Die transparente Farbe hebt die Struktur des Holzes hervor.
  • Lacke (Deckende Lasuren): Eine deckende Farbe, die Struktur des Holzes ist nicht mehr sichtbar.

Dünnschichtlasuren:
Dünnschichtlasuren bilden einen Anstrich auf dem Holz, der die Holzstruktur besonders betont. Sie sind nur nicht filmbildend. Dünnschichtlasuren blättern nicht ab und das Holz kann ohne Anschliff nachbehandelt werden. Die Renovierungsintervalle sind kürzer als bei den filmbildenden Lasuren.

 

  • Helle Farbtöne: enthalten weniger Pigmente und sind somit anfälliger für den UV-bedingten Beschichtungsabbau. Sie benötigen mehr Pflege, haben kürzere Wartungs- und Renovierungsintervalle und sind deshalb nur bedingt im Außenbereich einzusetzten.
  • Dunkle Farbtöne: heizen bei Sonnenschein das Holz auf und lassen es rissig werden. Bei harzhaltigen Hölzern kann es dadurch zu Harzaustritten kommen.
  • Mittlere Farbtöne: eignen sich im Außenbereich durch den optimalen UV-Schutz am besten. Die Wirkung eines Lasurfarbtons hängt stark vom Farbton des zu beschichtenden Holzuntergrundes ab. Bitte beachten Sie, dass farblose Lasuren im Außenbereich nicht zulässig sind.
  • Endbehandlung auf Innen und Außenseite
  • Im Stab Falzbereich, Falzsicke ist die Farbgebung nur zum Teil vorhanden
 
     

 

 

 

 

 

 

Product Attachments

View FileCETOL Lasuren    Size: (334.79 KB)

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.